Städtebauförderung 2021

Die Gemeinde Worpswede profitiert von 540.000 Euro aus dem Städte­bauförde­rungsprogramm „Lebendige Zentren“ der Landesregierung für dieses Jahr. Das ist eine wichtige Unterstützung für die Gemeinde als das deutsche Künstlerdorf. Dieses teilte der örtliche Landtagsabgeordnete Axel Miesner heute Bürgermeister Stefan Schwenke mit.

Mit Unterstützung von Städtebauförderungsmitteln wird Worpswede in die Lage versetzt, ihre Sanierungsarbeiten im Ortskern fortzusetzen. Mit dem Programm unterstützt das Land in diesem Jahr 204 Maßnahmen in unseren Städten und Gemeinden mit 121,6 Millionen Euro. Zusammen mit dem kommunalen Eigenanteil können damit Investitionen in Höhe von rund 167 Millionen Euro umgesetzt werden.