Testzentren des DRK leistet eine wertvolle Arbeit

Axel Miesner besuchte die beiden Schnelltestzentren in Ottersberg und Oyten

Die beiden Zentren des DRK zum sog. „Schnelltesten“ in Ottersberg und Oyten besuchte heute der örtliche Landtagsabgeordnete. Er war von der Professionalität der ehrenamtlich Tätigen angetan, die vormittags von 9 bis 12 Uhr und nachmittags von 15 bis 18 Uhr testen. Wer sich samstags testen lassen will, der sollte sich vormittags sehen lassen. Die Anmeldung ist online möglich: www.drk-ottersberg.de

Der Vorsitzende des Ortsverein Ottersberg, Stefan Asendorf und sein Vorstandskollege, Kassenwart Stefan Grund informierten Axel Miesner über die Motivation der Ehrenamtlichen.

Landtagsabgeordneter Axel Miesner bedankte sich bei allen für ihr Engagement und ihren Einsatz. Nur mit Impfen und Testen sowie Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln bekommen wir Normalität in unser Leben zurück, so Axel Miesner


IC-Anbindung ist für unseren Tourismus interessant

Die zusätzliche IC-Anbindung unserer Kreisstadt bietet sich geradezu an, in die Tourismusstrategie unseres Landkreises eingebunden zu werden. Das Künstlerdorf Worpswede als kultureller Leuchtturm unseres Kreises bietet zusammen mit der Kreisstadt und allen Gemeinden einen hohen Erholungs- und Freizeitwert in naturräumlich schöner Landschaft. Mit diesen Pfunden sollten wir weiter wuchern und Erholungssuchende im Rheinland ansprechen.  

Bekanntlich wird ab dem Winterfahrplan 2021 der IC von Köln / Bonn  über Düsseldorf und Münster nachmittags in der Kreisstadt halten und vormittags die Gegenrichtung ansteuern. Das sind ideale Fahrtzeiten für Urlauber, die einige Tage im Teufelsmoor verweilen und sich erholen wollen. 

Ortsdurchfahrt Worpswede wird im Sommer saniert

Die Sanierung der Ortsdurchfahrt Worpswede im Zuge der Landesstraße 153 im Künstlerdorf beginnt lt. Geschäftsbereich Verden der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr Mitte/Ende August 2021. Bekanntlich wurde die Maßnahme in das Sonderprogramm „Ortsdurchfahrten im Zuge von Landesstraßen“ aufgenommen. Die Sanierungsmaßnahme ist mit dem Landkreis Osterholz abgestimmt, der bekanntlich die K 10 von Worpswede nach Grasberg neu bauen will.

Das von Verkehrsminister Dr. Bernd Althusmann aufgelegte Sonderprogramm ist auf vier Jahre angelegt. Für die Jahren 2019 bis 2022 werden jeweils 15 Millionen Euro für die Sanierung dieser Landesstraßen zur Verfügung gestellt.

Über 1 Million Euro für den Ausbau der Kindertagesstätten in den Landkreisen Osterholz und Verden

Für den Ausbau der Kindertagesstätten erhält der Landkreis Osterholz 441.000 Euro und der Landkreis Verden 566.000 Euro vom Land Niedersachsen. Das Land unterstreicht damit die frühkindliche Bildung. Mit dem Geld können in unseren Städten und Gemeinden zusätzliche Betreuungsplätze geschaffen sowie bauliche Maßnahmen umgesetzt und die Ausstattung in den Einrichtungen verbessert werden.

Ob die Umsetzung von Hygienekonzepten auf Grund der aktuellen Pandemie, Maßnahmen zur Digitalisierung oder Konzepte zur Bewegungs- und Barrierefreiheit, das Geld wird dringend benötigt und kann flexibel nach den Wünschen vor Ort eingesetzt werden.

Insgesamt stellt das Land im Rahmen der neue Richtlinie „IKiGa“ zur Förderung von Investitionen in Kindergärten 30 Millionen Euro bereit. Darüber hinaus stehen landesweit 64,4 Millionen Euro für den Ausbau von Betreuungsplätzen für Kindern unter drei Jahren, also in Krippen und der Kindertagespflege, zur Verfügung. 2021 investiert das Land insgesamt über 1,6 Milliarden Euro in Krippen, Kitas und die Tagespflege.

„Ziel der CDU-Landtagsfraktion ist es, die frühkindliche Bildung nachhaltig im ganzen Land zu stärken und den Eltern vor Ort ein gutes Betreuungs- und Bildungsangebot zu machen.