Finanzierungshilfen zu Kofinanzierung von EU-Förderprojekten – Grasberg, Osterholz-Scharmbeck und Worpswede werden unterstützt

Drei Kommunen im Landkreis Osterholz erhalten durch das Land Niedersachsen Unterstützung bei der Kofinanzierung von EU-Förderprojekten. In den Genuss kommen finanzschwache Städte und Gemeinden, die selbst nicht in der Lage sind, die notwendigen Eigenanteile zur Kofinanzierung von EU-Förderpro- jekten aufzubringen.

Projekte, die über EU-Mittel gefördert werden, bedürfen grundsätzlich auch eines Eigenanteils der Kommune. Aufgrund der Finanzschwäche konnten von der EU geförderte Infrastrukturmaßnahmen oft nicht in Anspruch genommen werden, die dazu dienen, die eigene Gemeinde „fit für die Zukunft“ zu machen. Dieses verkehrt den Ansatz dieser Programme ins Gegenteil.

Für Gemeinden im Landkreis Osterholz erfolgt die nachfolgende Kofinanzierungszuweisung:

Gemeinde Grasberg – Dorfgemeinschaftshaus Adolphsdorf – 38.498,53 Euro
Gemeinde Grasberg – Breitbandausbau –  124.061,76 Euro

Stadt Osterholz-Scharmbeck – Breitbandausbau –  61.777,84 Euro
Stadt Osterholz-Scharmbeck – Umnutzung Schule Ohlenstedt – 15.940,80 Euro

Gemeinde Worpswede – Ausbau Hammeweg – 45.851,74 Euro